Wie Sie wissen, kommen die klassischen Rezepte bei den Gästen immer gut an. Deshalb bereiten wir heute ein Rhabarberkuchen nach altbewährtem Rezept zu. Dieser ist mit nur wenigen Zutaten im Handumdrehen fertig, sodass Sie Ihre Gäste überraschen können.Wir wünschen Ihnen ein unvergessliches Geschmackserlebnis!

Traditioneller Rhabarberkuchen
 
Zubereitungszeit

Koch/Backzeit

Gesamtzeit

 

Zutaten
  • 400 g Rhabarber
  • 1 EL Speisestärke
  • 200 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 400 g Mehl
  • 120 ml Milch

Zubereitung
  1. Zuerst den Ofen auf 180°C Umluft stellen.
  2. Die Kuchenform (Springform, 26 cm Durchmesser) mit Butter bestreichen und mit Mehl bestäuben.
  3. Den Rhabarber (geputzt und gewaschen) in Stücke schneiden und mit der Speisestärke sanft vermischen.
  4. Für den Teig die Butter zusammen mit einer Prise Salz schaumig rühren und sowohl Eier als auch den Zucker schubweise unter die Masse rühren.
  5. Das Backpulver und das Mehl vermischen und anschließend zusammen mit der Milch der vorhandenen Masse unterrühren. So lange Rühren bis ein streichfähiger Teig entsteht.
  6. Nun füllen Sie den Teig gleichmäßig in die ausgefettete Form. Danach verteilen Sie den Rhabarber auf dem Teig und backen Sie den Kuchen für ungefähr 45 Minuten.
  7. Wenn der Kuchen fertig ist, holen Sie in aus dem Ofen und lassen Sie ihn in der Form abkühlen.

 

Share Button

4 Kommentare

  1. Weyers says:

    Beim Rezept fehlt die Angabe, wann die 120 ml Milch dem Teig hinzugefügt werden.
    Wird der Rhabarber in den Teig gedrückt?
    Da der Rhabarber nicht gezuckert wird, schmeckt er vielleicht sehr sauer, wenn er so oben auf dem Teig liegen bleibt.
    Vielen Dank für nähere Infos!

    • admin says:

      Die Milch wird zusammen mit dem Backpulver und dem Mehl untergerührt. Die Rhabarberstücke können etwas in den Teig gedrückt werden.

  2. Leser says:

    Es fehlt die Angabe, was für eine Form in welcher Größe verwendet werden soll.

Leave a Reply to admin


Rate this recipe: